Kirche in ländlichen Räumen


Drängende finanzielle, strukturelle und demografische Herausforderungen v.a. in strukturschwachen ländlichen Räumen werfen zentrale Fragen auf: Wie kann es gelingen, auch in Schrumpfungssituationen lebendig Kirche zu sein? Was sind Kernkompetenzen kirchlicher Mitarbeiter (haupt- wie ehrenamtlich) auf dem Land? Sind Gebäude Last oder Schatz? Wie kann Kirche in ländlichen Räumen ihren missionarischen Auftrag wahrnehmen?

Bei der Arbeit am Thema „ländliche Räume“ erweisen sich unsere interdisziplinären, internationalen und ökumenischen Kontakte als sehr hilfreich. Das IEEG versteht sich hier als Komunikator solcher „fremder“ Perspektiven und erarbeitet auf deren Basis neue strukturelle und inhaltliche Ansätze.

Ansprechpartner

Benjamin Stahl