Finanzen


Das IEEG wird fast ausschließlich aus Drittmitteln finanziert. Das heißt: als Hochschulinstitut kann es auf die Infrastruktur der Ernst Moritz Arndt Universität zurückgreifen, alle Personal- und Sachkosten (außer der Stelle des Direktors) werden jedoch aus Drittmitteln bestritten.

Mehrere Kirchen sind an der Finanzierung des IEEG beteiligt: die Evangelische Kirche in Norddeutschland, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers, die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands, die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, die Evangelische Kirche von Westfalen und die Evangelische Kirche in Deutschland.

Wichtige Förderer sind die Deichmann-Stiftung (Essen), die Maclellan Foundation (Chattanooga, USA), Stiftung christliche Medien (SCM), die Stiftung Wertestarter (Berlin) und die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD). Zudem wird das IEEG durch die DFG und die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bei der Durchführung von Symposien unterstüzt.

Weitere Finanzmittel erhält das IEEG durch Spenden an den Verein zur Förderung der Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung e. V.